My Image

Handform

Die Handform ist eines der einfachsten und auf Distanz lesbaren Zeichen, welche das Grundtemperament eines Menschen beschreibt.

Handbereiche

Saturnfinger, Venusberg, Marsebene – Handanalytiker verwenden oft Namen aus der Mythologie, wenn sie Bereiche in der Hand benennen. Schon bei den alten Griechen und im alten Rom standen Götternamen symbolisch für archetypische Kräfte, die einem Menschen innewohnen. Und wie die Götter manchmal aneinandergerieten, gibt es auch in uns Kräfte, die miteinander wetteifern. Ein Handanalytiker kann diese Kräfteverteilung bei einer Person durch die Positionierung von Zeichen in bestimmten Handbereichen erkennen und auf dieser Basis Aussagen zur Persönlichkeit machen.

Handlinien

Handlinien bilden sich schon vor der Geburt und können sich ein Leben lang verändern. Ein Handanalytiker kann aufgrund der Handlinien eine Momentaufnahme der Persönlichkeit machen. Unter den vielen Handlinien hier die wichtigsten vier:
1. Die Herzlinie erzählt über Emotionen und Gefühle. Sie gibt Auskunft über die Beziehung einer Person zu anderen und sich selbst sowie über ihren Umgang mit der eigenen emotionalen Energie.
2. Die Kopflinie berichtet über den Denkstil: Ist jemand eher rational oder intuitiv? Wie werden Entscheidungen getroffen?
3. Die Lebenslinie zeigt auf, welches Verhältnis jemand zur Körperlichkeit hat. Wie fühlt man sich im Körper, wie auf der Welt?
4. An der Schicksalslinie lässt sich die Orientierung im privaten Bereich und im Berufsleben ablesen, sowie der innere Antrieb und das Sicherheitsbedürfnis einer Person.

LIFEPRINTS® – Der Fingerabdruck-Code

In der 16. Woche der embryonalen Entwicklung sind die Fingerabdrücke vollständig entwickelt und bleiben danach ein Leben lang gleich. Um sie zu lesen nimmt der Handanalytiker die Lupe hervor und untersucht die feinen Linien auf den Fingerkuppen. Alle zehn Fingerabdrücke zusammen ergeben den Fingerabdruck-Code, der dem Handanalytiker Aufschluss über Lebenszweck und Lebenslektion einer Person gibt. Diese umschreiben Charaktereigenschaften, die über Stärken und Schwächen hinausgehen: Der Lebenszweck ist gleichsam der angeborene Lebensantrieb einer Person, die Lebenslektion bezeichnet persönliche Stolpersteine, welche immer wieder bremsen können. Ist sich eine Person dieser oft unbemerkten und angeborenen Kräfte in sich bewusst, kann sie diese optimal nutzen und daraus einen positiven Lebensstil kreieren.
Wollen Sie mehr zum Thema Handlesetechnik erfahren? In unseren Vorträgen und Workshops können Sie solche Grundbegriffe der Handanalyse ausführlich erlernen.